In Zeiten des abnehmenden Lichts

1000651835
7,90 € *

* inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Format:

Wilhelm und seine Frau Charlotte (Hildegard Schmahl), einander in inniger Verbitterung... mehr
In Zeiten des abnehmenden Lichts

Wilhelm und seine Frau Charlotte (Hildegard Schmahl), einander in inniger Verbitterung verbunden, rüsten sich für Wilhelms Ehrentag. Nachbarn, Genossen und singende Pioniere treten an, um dem Genossen Powileit zu gratulieren, Blumen zu überreichen und ihm einen weiteren Orden zu verleihen. Charlotte hofft auf die Unterstützung der Familie: ihr Sohn Kurt (Sylvester Groth), der 1956 aus den Arbeitslagern der UdSSR nach Ostberlin gekommen ist und in Ostberlin als Historiker arbeitet, Kurts russische Frau Irina (Evgenia Dodina), die er heimlich betrügt, und auch Charlottes erwachsener Enkel Sascha (Alexander Fehling) haben ihre festen Plätze im parteikonformen Jubiläumsspektakel. Doch Sascha wird heute nicht wie gewohnt den Tisch fürs kalte Buffet aufbauen. Er ist, nur wenige Tage zuvor, in den Westen abgehauen. Die Nachricht platzt in die Festgesellschaft wie eine Bombe. Während Kurts Schwiegermutter Nadeshda Iwanowna (Nina Antonowa) in Wodka geschwängerter Runde ihre russischen Weisen anstimmt, rechnet die verzweifelte Irina mit ihrer Schwiegertochter Melitta (Natalia Belitski) und der ganzen Gesellschaft ab. Haushaltshilfe Lisbeth (Gabriela Maria Schmeide) fegt die Scherben zusammen und auch Charlottes Freundin Stine (Angela Winkler) versucht zu retten, was zu retten ist. Doch je weiter das Fest dem Ende zugeht, umso mehr brechen sich Geheimnisse ihre Bahn... Die Veränderung ist nicht mehr aufzuhalten. Es ist die Zeit des abnehmenden Lichts. 

Drehbuch: Wolfgang Kohlhaase, Eugen Ruge, Produktion: Oliver Berben, Sarah Kirkegaard, Dieter Salzmann, Kamera: Hannes Hubach, Schnitt: Dirk Grau, Besetzung: Bruno Ganz, Sylvester Groth, Hildegard Schmahl, Yevgeniya Dodina, Alexander Fehling, Gabriela Maria Schmeide, Angela Winkler, Natalia Belitski, Stephan Grossmann, Nina Antonova, Inka Friedrich, Thorsten Merten

Erscheinungsdatum: 2018
Regie: Matti Geschonneck
Type: DVD
Laufzeit: 97 Minuten
Format: 16:9 (2.40:1)
Ton: ADS Dolby Surround 2.0 - Deutsch, Dolby Digital 5.1 - Deutsch


Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.